Spielplan

Spielplan 2019-09-22T17:28:40+00:00
Freitag
21.02.
09:00 Uhr
Ausverkauft
Niemand heißt Elise (Jesko Döring)

Elise ist drei Tage zu Fuß aus ihrer Heimat geflüchtet, bis sie auf Bahnhofswärter Fritz trifft. Fritz hält dort die Stellung, obgleich in diesem Niemandsland längs kein Zug mehr fährt. Ohne Ausweis, ohne Wohnung und ohne Arbeit ist diese Frau ein Niemand. Darf sie bleiben oder muss sie fort? Behutsam wird das Theaterstück über das Flüchten, über das Fremdsein und das Ankommen in einer Geheimsprache entwickelt, wobei alte Fotografien und Erinnerungsstücke helfen, Fremdheit zu überwinden und eine neue Heimat zu finden.

Freitag
21.02.
11:00 Uhr
Ausverkauft
Niemand heißt Elise (Jesko Döring)

Elise ist drei Tage zu Fuß aus ihrer Heimat geflüchtet, bis sie auf Bahnhofswärter Fritz trifft. Fritz hält dort die Stellung, obgleich in diesem Niemandsland längs kein Zug mehr fährt. Ohne Ausweis, ohne Wohnung und ohne Arbeit ist diese Frau ein Niemand. Darf sie bleiben oder muss sie fort? Behutsam wird das Theaterstück über das Flüchten, über das Fremdsein und das Ankommen in einer Geheimsprache entwickelt, wobei alte Fotografien und Erinnerungsstücke helfen, Fremdheit zu überwinden und eine neue Heimat zu finden.

Samstag
22.02.
15:00 Uhr
Ausverkauft
Gummienten Ahoi

Viele kleine Plastiktierchen werden gegossen, bemalt, verpackt, und im Hafen von Hong Kong auf einen Frachter verladen. Auf geht die Reise. Ahoi! Übers Meer hält das Schiff Kurs auf sein Ziel. In weiter Ferne liegt der Hafen von Tacoma. Doch halt! Ein Sturm auf hoher See reißt zwölf Container über Bord. Enten, Frösche, Biber und Schildkröten platschen ins Wasser. Doch nicht ins milde Schaumbad, sondern ins salzige, offene Meer.

Sonntag
23.02.
15:00 Uhr
Ausverkauft
Niemand heißt Elise (Jesko Döring)

Elise ist drei Tage zu Fuß aus ihrer Heimat geflüchtet, bis sie auf Bahnhofswärter Fritz trifft. Fritz hält dort die Stellung, obgleich in diesem Niemandsland längs kein Zug mehr fährt. Ohne Ausweis, ohne Wohnung und ohne Arbeit ist diese Frau ein Niemand. Darf sie bleiben oder muss sie fort? Behutsam wird das Theaterstück über das Flüchten, über das Fremdsein und das Ankommen in einer Geheimsprache entwickelt, wobei alte Fotografien und Erinnerungsstücke helfen, Fremdheit zu überwinden und eine neue Heimat zu finden.

Sonntag
23.02.
17:00 Uhr
Ausverkauft
Niemand heißt Elise (Jesko Döring)

Elise ist drei Tage zu Fuß aus ihrer Heimat geflüchtet, bis sie auf Bahnhofswärter Fritz trifft. Fritz hält dort die Stellung, obgleich in diesem Niemandsland längs kein Zug mehr fährt. Ohne Ausweis, ohne Wohnung und ohne Arbeit ist diese Frau ein Niemand. Darf sie bleiben oder muss sie fort? Behutsam wird das Theaterstück über das Flüchten, über das Fremdsein und das Ankommen in einer Geheimsprache entwickelt, wobei alte Fotografien und Erinnerungsstücke helfen, Fremdheit zu überwinden und eine neue Heimat zu finden.

Montag
24.02.
09:00 Uhr
Ausverkauft
Niemand heißt Elise (Jesko Döring)

Elise ist drei Tage zu Fuß aus ihrer Heimat geflüchtet, bis sie auf Bahnhofswärter Fritz trifft. Fritz hält dort die Stellung, obgleich in diesem Niemandsland längs kein Zug mehr fährt. Ohne Ausweis, ohne Wohnung und ohne Arbeit ist diese Frau ein Niemand. Darf sie bleiben oder muss sie fort? Behutsam wird das Theaterstück über das Flüchten, über das Fremdsein und das Ankommen in einer Geheimsprache entwickelt, wobei alte Fotografien und Erinnerungsstücke helfen, Fremdheit zu überwinden und eine neue Heimat zu finden.

Montag
24.02.
09:00 Uhr
Gummienten Ahoi

Viele kleine Plastiktierchen werden gegossen, bemalt, verpackt, und im Hafen von Hong Kong auf einen Frachter verladen. Auf geht die Reise. Ahoi! Übers Meer hält das Schiff Kurs auf sein Ziel. In weiter Ferne liegt der Hafen von Tacoma. Doch halt! Ein Sturm auf hoher See reißt zwölf Container über Bord. Enten, Frösche, Biber und Schildkröten platschen ins Wasser. Doch nicht ins milde Schaumbad, sondern ins salzige, offene Meer.

Montag
24.02.
10:30 Uhr
Gummienten Ahoi

Viele kleine Plastiktierchen werden gegossen, bemalt, verpackt, und im Hafen von Hong Kong auf einen Frachter verladen. Auf geht die Reise. Ahoi! Übers Meer hält das Schiff Kurs auf sein Ziel. In weiter Ferne liegt der Hafen von Tacoma. Doch halt! Ein Sturm auf hoher See reißt zwölf Container über Bord. Enten, Frösche, Biber und Schildkröten platschen ins Wasser. Doch nicht ins milde Schaumbad, sondern ins salzige, offene Meer.

Montag
24.02.
11:00 Uhr
Ausverkauft
Niemand heißt Elise (Jesko Döring)

Elise ist drei Tage zu Fuß aus ihrer Heimat geflüchtet, bis sie auf Bahnhofswärter Fritz trifft. Fritz hält dort die Stellung, obgleich in diesem Niemandsland längs kein Zug mehr fährt. Ohne Ausweis, ohne Wohnung und ohne Arbeit ist diese Frau ein Niemand. Darf sie bleiben oder muss sie fort? Behutsam wird das Theaterstück über das Flüchten, über das Fremdsein und das Ankommen in einer Geheimsprache entwickelt, wobei alte Fotografien und Erinnerungsstücke helfen, Fremdheit zu überwinden und eine neue Heimat zu finden.

Dienstag
25.02.
09:00 Uhr
Ausverkauft
Niemand heißt Elise (Jesko Döring)

Elise ist drei Tage zu Fuß aus ihrer Heimat geflüchtet, bis sie auf Bahnhofswärter Fritz trifft. Fritz hält dort die Stellung, obgleich in diesem Niemandsland längs kein Zug mehr fährt. Ohne Ausweis, ohne Wohnung und ohne Arbeit ist diese Frau ein Niemand. Darf sie bleiben oder muss sie fort? Behutsam wird das Theaterstück über das Flüchten, über das Fremdsein und das Ankommen in einer Geheimsprache entwickelt, wobei alte Fotografien und Erinnerungsstücke helfen, Fremdheit zu überwinden und eine neue Heimat zu finden.

                  

Die Spielzeit DAS ERSTE MAL wird unterstützt durch: