Project Description

IDEE Lutz Großmann REGIE Annette Scheibler FIGUREN Mechtild Nienaber SPIEL Lutz Großmann

PREMIERE 23.11.2021 Ach, wie war die Welt am Anfang schön. Schön wild! Jeder konnte machen, was er wollte. Und keiner sagte: Sei nicht so wild! Dann bekommen Frau und Mann ein Baby, aus den Wildtieren werden Haustiere. Nur die Katze lässt sich nicht zähmen und geht weiter ihre eigenen Wege. Wie sie mit Klugheit und Humor die kleine Menschenfamilie vor dem wilden Tiger beschützt und wie schön die eigene Fantasie ist, davon erzählt diese Inszenierung.

Ein Spiel für einen Erzähler, eine ganz große Trommel, allerhand Wildtiere und eine kleine wilde Menschenfamilie.

F.B.I. FORTBILDUNG MIT BEZUG AUF DIE INSZENIERUNG
10,00 € pro Person
anerkannte Weiterbildung der LISA

Wann ist ein Mann ein Mann? Was unterscheidet eine Katze von einer Ente? Und wer sagt, dass ein Fuchs kein guter Entenpapa sein kann? Die Fortbildung macht Mut, es mit dem Besonders-Sein auf sich zu nehmen und gibt methodische Anregungen/Spielimpulse für die eigene Praxis.

TERMIN 07.12.2021