Im März 2020 zogen wir uns pandemiebedingt in unsere Kokons zurück, nahmen Abstand von einem sonst so engen Miteinander und versuchten über das digitale Netz Kontakt miteinander zu halten – erreichbar und sichtbar zu bleiben.

Nun wächst die Hoffnung beständig für ein (Wieder-)Erwachen und wir laden zum lang ersehnten „gemeinsamen AUFBLÜHEN“ ein!

Wir freuen uns auf die 8. KinderKulturTage, die vom 12. – 18.09.2022 in Magdeburg stattfinden und wieder voller kreativer Begegnungen und (Neu-) Entdeckungen stecken werden.

Dieses seit nunmehr über 14 Jahren gewachsene Netzwerk aus Institutionen, Vereinen, Verbänden und freischaffenden Künstler*innen verschiedenster kultureller & sozialer Bereiche der Stadt & Region wird innerhalb der KiKuTa-Festivalwoche konzentriert sicht- und erlebbar. Gemeinsam entwickeln wir aktuell das facettenreiche Programm. Die kreativen Angebote, Fortbildungen & Veranstaltungen sind dabei wie Samenkörner, die ausgesät weiter gedeihen und zu fantastischen Pflanzen wachsen. Durch das gemeinsame Tun & Erleben, vernetzen wir uns miteinander und ganz neue Symbiosen entstehen … so wird die lebendige KULTURLANDSCHAFT UNSERER STADT wieder aufblühen!

Eingeladen sind Kinder ab 4 Jahren, Jugendliche und Familien der Stadt und der Region, um zusammen zu kommen, Kreativität zu erleben, selbst zu gestalten und neue Impulse mit zu nehmen. Dabei finden die Begriffe „grenzenlos und barrierefrei“ eine besondere Beachtung. Kinder, Jugendliche und deren Familien mit und ohne Migrationshintergrund aus bildungsfernen- und nahen Haushalten finden hier einen geschützten Ort, sich zu verwirklichen und in Austausch zu kommen. KiTa-Gruppen und Klassen aller Schulformen sind an den Vormittagen herzlich willkommen und können sich ab 1. Juni 2022 für Angebote anmelden. An den Nachmittagen und am Festivalwochenende freuen wir uns auf Familien und Gruppen. Alle Angebote sind kostenfrei zu geniessen.

Das KiKuTa-Projektteam grüßt hoffnungsvoll-grün,

Projektleiterin: Ulrike Gehle, die Theaterpädagoginnen des Puppentheaters: Marlen Geisler und Juliane Barz und das Team der Jugendkunstschule Magdeburg: Angela Weidt & Friederike Bogunski