Project Description

REGIE Leonhard Schubert BÜHNE UND KOSTÜM Jonathan Gentilhomme PUPPEN Magdalena Roth MUSIK Annalena Buchholz, Pedro Querido DRAMATURGIE Anna-Maria Polke SPIEL Jana Weichelt, Richard Barborka

PREMIERE: 26.05. 2022 Das ganze Leben der Familie ist in 70 Kisten verpackt, die Möbel sind schon auf dem Weg ins neue Zuhause – alles ist bereit für den Neuanfang. Für einen Neuanfang in weiter Ferne. Sohn Andi verbringt den letzten Abend mit seiner Freundin, die Eltern bleiben mit letzten Vorbereitungen beschäftigt daheim. Dann klingelt es an der Tür. Es ist Romy Vogtländer. Sie stellt sich als Jugendliebe des Vaters vor. Nach 24 Jahren steht sie da und fordert, dass er einlöst, was er ihr damals versprochen hat. Die scheinbar heile Welt der Familie gerät ins Wanken und am nächsten Morgen ist nichts mehr so, wie es war.

Mit Handpuppen und Live-Musik erzählt Regisseur Leonhard Schubert über die großen Versprechen der Liebe und deren Wirkkraft.

ENDPROBEN-V.I.P.s – TERMIN 19.05. oder 20.05.2022

VOR- UND NACHBEREITUNG
zu den Schwerpunkten ERINNERUNGEN, LEBENSLÜGEN, BIOGRAFISCHES THEATER UND BILDERSPRACHE

Theaterpädagogisches Begleitmaterial zu DIE FRAU VON FRÜHER

Anmeldung an: juliane.barz@ptheater.magdeburg.de