Moritz Sostmann

Moritz Sostmann 2020-09-01T21:53:13+00:00

Foto:

In dieser Spielzeit

Hofspektakel: Ein Spätsommernachtstraum
nach William Shakespeare in der Übersetzung von Rebekka Kricheldorf
für Menschen ab 16
REGIE Moritz Sostmann

Das Katzenhaus
von Samuil Marschak
REGIE Moritz Sostmann
> TRAILER

Moritz Sostmann wurde 1969 in Halle (Saale) geboren. Mit 18 ging er zum Studieren nach Berlin. Nach dem Studium des Puppenspiels an der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch” Berlin arbeitete er zunächst 12 Jahre als freier Schauspieler und fand erst während eines Engagements am Theater Basel unerwartet den Weg zurück zur Puppe. 2007 wechselte er wiederum unerwartet die Seiten, und begann, als freier Regisseur zu arbeiten. Seither versucht er, das Puppenspiel mit den Mitteln des Schauspiels zu ergründen und umgekehrt. In seinen Inszenierungen treffen meist beide Genres gleichberechtigt aufeinander. Er inszenierte u.a. „Die  Buddenbrooks“, Shakespeares „Richard III.“ und Tschechovs „Drei Schwestern“ am Puppentheater, „Der gute Mensch von Sezuan“ und beide Teile von Goethes Faust am Schauspiel. Von 2012 bis 2016 war Moritz Sostmann Hausregisseur am Puppentheater Magdeburg. Seit 2013 ist er als Hausregisseur am Schauspiel Köln.

Die Spielzeit WALD wird unterstützt durch: