Internationales Figurentheaterfestival BLICKWECHSEL

Internationales Figurentheaterfestival BLICKWECHSEL 2018-04-26T13:57:56+00:00
Internationales Figurentheaterfestival BLICKWECHSEL - la notte
Internationales Figurentheaterfestival BLICKWECHSEL 2018

27 Theater, Gruppen und Solisten aus 11 Ländern | 48 Präsentationen | 15 deutsche Erstaufführungen und eine Uraufführung.

Im Juni des Jahres 2000 gab das UNIMA-Weltfestival der Puppen- und Figurentheater in Magdeburg unerwartet beeindruckende Einblicke in die Theaterarbeit selbstbewusster Künstlerkollegen aus aller Welt. Sie waren auf der Suche nach authentischem, theatralem Ausdruck, wobei die  genreübergreifenden Arbeitsbeziehungen zur bildenden Kunst, dem Tanztheater, dem Schauspiel, der Performancekunst und der virtuellen Medienwelt sichtbar wurden. Eine Generation später richtet das BLICKWECHSEL Festival 2018 den Suchscheinwerfer aus, um die Resultate dieser ehemals begründeten Liebesbeziehungen zu Schwesterkünsten sowie jene gegenwärtiger ästhetischer und formaler Tändeleien ans Licht zu bringen.

Dem Puppen- und Figurentheater waren die eigenen Wurzeln nie genug und das Korsett tradierter Erwartungen zu eng, so dass einem überlebenswichtigen Impuls folgend das Spektrum der Ausdrucksmittel und Darbietungsformen permanent erweitert wird. In diesem lustvollen Spannungsfeld aus Tradition und Moderne im Theater der Puppen, Objekte und Dinge präsentieren wir die eingeladenen Arbeiten des BLICKWECHSEL-FESTIVALS 2018.

Herzlich willkommen in der Theaterwelt der unbegrenzten Möglichkeiten! Ihr Frank Bernhardt, Künstlerischer Leiter

Festivaleröffnung la notte am 23. Juni 2018 am Salber See ab 21:30 Uhr >>>

Festivalbühnenprogramm vom 24.-29. Juni 2018 in Magdeburg >>>

Die Festivaleröffnung LA NOTTE lädt am 23. Juni, zur Sommersonnenwende, zu einem einmaligen Mitternachtspicknick an den Salbker See. Der Vorverkauf für die LA NOTTE hat begonnen. Tickets erhalten Sie nur im Puppentheater; es sind keine Reservierungen möglich.

1958 gegründet, hat sich das Puppentheater Magdeburg heute zu einem der erfolgreichsten Ensemblepuppentheater Deutschlands entwickelt. Mehr als 50.000 Gäste werden auf den Bühnen des Hauses mit insgesamt über 200 Plätzen begrüßt. Internationale Gastspielreisen tragen die Magdeburger Inszenierungen in die ganze Welt. Zusammenarbeiten mit den Figurentheater-Studiengängen in Berlin und Stuttgart, mit internationalen Künstlern sowie eine kontinuierliche Weiterentwicklung des eigenen künstlerischen Ausdrucks machen das Theater zu einem lebendigen Ort zeitgenössischer Puppenspielkunst.

Ende 2012 eröffnete am Magdeburger Puppentheater die größte öffentliche Figurenspielsammlung Mitteldeutschlands in einem denkmalgeschützt sanierten Rayonhaus aus dem Jahr 1884 – der villa p.®. Auf über 650 qm und drei Etagen wird die Geschichte und Entwicklung des Figurenspiels seit seinen Anfängen um 1.500 v.Chr. bis in die Gegenwart gezeigt.

Internationales Figurentheaterfestival BLICKWECHSEL Bereits zu DDR-Zeiten, erstmals 1963, wurde Magdeburg zum Austragungsort von Puppentheaterfestivals, die bis zur Wende im Wesentlichen durch das Ministerium für Kultur mitgetragen wurden. Mit der Ausrichtung des UNIMA-Weltkongresses und des Weltpuppentheaterfestivals im Jahre 2000, verwandelte sich zum ersten Mal die ganze Stadt zur Bühne. Mit den im Festivalzeitraum folgenden 60 Veranstaltungen an neun über die Stadt verteilten Aufführungsorten wurde Magdeburg zum Zentrum des internationalen Puppenspiels.

Das erste Internationale Figurentheaterfestival „BLICKWECHSEL“ fand 1991 statt und wird seitdem biennal veranstaltet. Die Festivalinszenierungen sind neben der künstlerischen Qualität durch einen inhaltlichen Rahmen bestimmt. So standen die BLICKWECHSEL seit 2003 unter jeweils einem Titel:

  • 2003 Die Freiheit der Wahl
  • 2005 Heimat
  • 2007 Höllehimmel
  • 2009 Weltverbesserer
  • 2011 Unheilig
  • 2014 Mitwelten
  • 2016 Transformation
  • 2018 mehr licht!

Ebenfalls seit 2003 werden die Festivals eröffnet oder beschlossen mit der Inszenierung „la Notte“, in der urbane Magdeburger Orte wie der Klosterbergegarten oder der Buckauer Engpass, das Schiffshebewerk in Magdeburg Rothensee oder der Wissenschaftshafen Magdeburg  zusammen mit einer Vielzahl von Künstlern bespielt werden.

The Magdeburg Puppet Theatre was founded in 1958. It developed into one of the most successful building-and-ensemble-based puppet theatres in Germany over the past centuries. Each season the Magdeburg Puppet Theatre stages more than 500 performances on two stages, which have a capacity of 200 seats. More than 50,000 people attend the performances during the season. Some of the productions of the repertory theatre tour Germany and internationally. The theatre is a vibrant place of contemporary puppetry. It continually develops its artistic expression and cooperates with international artists as well as the Berlin and Stuttgart academies of performing arts, which offer Contemporary Puppetry and Animation courses of study.

The Central German Puppetry Collection is the largest collection of theatre puppets in the area. In 2012 it was inaugurated within a redeveloped, listed half-timbered house from 1884. The permanent exhibition with more than 1,000 objects provides a unique overview of the creation myths, history and development of puppetry.

The blickwechsel international puppet theatre festivalis one of Germany’s three major puppet theatre festivals. Magdeburg had been the venue for a festival of puppetry for the first time in 1963. The festival was organized by the Ministry of Culture and other institutes during the communist era.

The UNIMA* congresses and the World Festival of Puppet Theatres, which was hosted by the city of Magdeburg in 2000, the whole city became a stage. 60 performances at nine sites throughout the city turned Magdeburg into the center of international puppetry.

With the international puppet theatre festival presents performances of outstanding artistic quality since 1991. The programme is assorted under an expanded thematic and aesthetic point of view. The themes of blickwechsel since 2003:

  • 2003 Die Freiheit der Wahl
  • 2005 Heimat
  • 2007 Höllehimmel
  • 2009 Weltverbesserer
  • 2011 Unheilig
  • 2014 Mitwelten
  • 2016 Transformation
  • 2018 mehr licht

La Notte, a show at Magdeburg urban places, opens or concludes the festival since 2003. A multitude of artists performed already at the urban park Klosterbergegarten, at the Buckauer Engpass – a street of the artist quarter, at the Rothensee boat lift and at the science port.

* Union Internationale de la Marionnette

Blickwechselfestival 2016 transformation
Blickwechselfestival 2014
Blickwechselfestival 2011 unheilig
Blickwechselfestival 2009 Weltverbesserer
Blickwechselfestival 2007 HimmelHölle
Blickwechselfestival 2005 Heimat
Blickwechselfestival 2003

la notte …

lanotte magdeburg 2016
lanotte magdeburg 2014
lanotte magdeburg 2011
lanotte magdeburg 2009

Mit freundlicher Unterstützung von: