Ein Spätsommernachtstraum

nach William Shakespeare in der Übersetzung von Rebekka Kricheldorf für Menschen ab 16

Ein Spätsommernachtstraum 2020-08-30T23:41:05+00:00

Project Description

REGIE Moritz Sostmann BÜHNE Sven Nahrstedt PUPPEN Hagen Tilp KOSTÜM Kathrin Hauer  DRAMATURGIE Anna-Maria Polke SPIEL Linda Mattern, Anna Wiesemeier, Freda Winter, Richard Barborka, Florian Kräuter, Lennart Morgenstern, Leonhard Schubert

Helena liebt Demetrius, Demetrius aber liebt Hermia, die wiederum Lysander liebt. Stoff für eine romantische und leidenschaftliche Seifenoper. Doch die Paare aus Shakespeares Literaturklassiker sind mit ihren erotischen Verwicklungen keine jugendlichen Liebhaber*innen mehr – ganz im Gegenteil. Der Stärke und Unbedingtheit ihrer Gefühle für- und gegeneinander tut dies aber keinen Abbruch … Ob ihre Flucht in den Wald Klarheit bringt? Im nächtlichen Dickicht treiben verwirrte Waldgeister und magische Pflanzen ihr Unwesen und lassen die Liebeshungrigen weiter in ihr Liebeswirrwarr stürzen.

Die Spielzeit WALD wird unterstützt durch: