Project Description

REGIE Leonhard Schubert BÜHNE, KOSTÜME und GRAFIKEN Jonathan Gentilhomme PUPPEN Janusz Debinski MUSIK Bernhard Range DRAMATURGIE Stephanie Preuß SPIEL Florian Kräuter

In einem magischen Feuerzeug wohnt ein seltsames Männchen, das Wünsche erfüllen kann: Das blaue Licht. Als eines Tages ein verwundeter Soldat unentlohnt aus dem Dienst entlassen wird, kommt ihm das Blaue Licht gerade recht. Ohne jegliche Perspektive für sein Leben wünscht sich der Soldat vor allem Gerechtigkeit. Seine neu erworbene Macht gerät jedoch zusehends außer Kontrolle, denn das Blaue Licht verfolgt ganz eigene Ziele.

Ein skurriles Märchen rund um die Suche nach dem eigenen Platz in der Welt.