Inszenierungsbezogene Angebote:

Einführung in den Theaterknigge

Theaterknigge
Bitte gleich bei der Kartenbestellung mitbuchen! Kurzworkshop zur optimalen Vorbereitung unserer jungen Zuschauer auf ihren Theaterbesuch. Spielerisch lernen die Kinder unseren Theaterknigge kennen und erfahren, wie man sich im Theater
am besten verhält. Dazu kommen wir gern in Ihre Einrichtung.

Nachbearbeitungen

Nachbearbeitungen
Bitte gleich bei der Kartenbestellung mitbuchen! Über Gespräche und Darstellendes Spiel unterstützen wir emotional und inhaltlich die soeben gesehene Inszenierung. Dafür trifft sich die Gruppe im Workshop-Raum des Puppentheaters. Die Nachbereitungsangebote finden Sie ergänzend zu den jeweiligen Inszenierungen auf unserer Homepage.

Begleithefte zur Inzenierung

Theaterpädagogisches Material
Diese Hefte sind informative Handreichungen zur Vor- und Nachbereitung eines Inszenierungsbesuches. Sie geben Hintergrundinformationen zu künstlerischen Mitteln, thematischen Recherchen und methodischen Anregungen. Auf unserer Homepage oder an der Theaterkasse erhältlich.

Premierenklassen

Premierenklassen
Schüler begleiten den Entstehungsprozess einer Inszenierung von der Idee bis zur Premiere: Auseinandersetzung mit der Konzeption des Stückes und dem Bühnen- und Puppenbau, Besuch von Proben und Gespräche mit den Künstlern.

Inszenierungen 2016)17:
SIEGFRIED
DIE LEGENDE VOM ANFANG
NIEMAND HEISST ELISE

weiterführende Angebote:

Fundstücke (ab 6 Jahren)

Fundstücke
Verstaubte Requisiten, Kostüme und Puppen aus unserem Fundus werden mittels gemeinsam erfundener Geschichten belebt.

Theater-Forscher-Labor (ab 6 Jahren)

Forscherlabor
zum Spielzeitthema (ab 6 Jahren):  In dieser (Spielzeit-) begleitenden Theaterwerkstatt erarbeiten wir forschend mit den spielerischen Mitteln des Theaters und der Theaterpädagogik einen Zugang zum aktuellen Spielzeitthema “über grenzen gehen“.

Sommerakademie

Sommerakademie
Die Akademie umfasst eine Woche und steht unter einem speziellen Forschungsauftrag, der sich an dem aktuellen Spielzeitmott o orientiert. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen werden diesem Thema gemeinsam mit  verschiedenen Künstler*innen, Tänzer*innen und Theaterpädagog*innen forschend begegnen. Zu den KinderKulturTagen 2017 werden die Ergebnisse der Werkstätt en der Öffentlichkeit präsentiert.

PuppenSpielClub “PSC” (12 bis 16 Jahre)

PuppenSpielClub
Der PuppenSpielClub bietet puppentheaterinteressierten Jugendlichen die Möglichkeit, einmal in der Woche in einer festen Gruppe unter professioneller Anleitung Theater zu spielen, mit Objekten aller Art zu improvisieren und eigene Theaterpuppen zu bauen. Mit dem Teamleiter Michael Morche konzipieren, bauen und proben die Teilnehmer eine eigene Inszenierung, die am Ende der Spielzeit unter Profibedingungen dem Publikum präsentiert wird.

Extra-Angebote für Pädagogen:

IMPULSE

Impulse
Aktionstag für Pädagog*innen (Anerkannte Fortbildung des LISA)
Einmal pro Spielzeit laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns einen exklusiven Blick auf die kommenden Neu-Produktionen, besondere Repertoireinszenierungen und interessante Angebote unserer kommenden Spielzeit zu werfen. Zusätzlich stellen wir Ihnen unser jeweiliges theaterpädagogisches Angebot vor. Zum Abschluss stehen wir bei Speis und Trank in unserem café p. zu individuellen Gesprächen bereit. Entsprechende Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

TRIO

Trio
(Anerkannte Fortbildung des LISA)
Diese dreigeteilte Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule im THIEM20 zu zwei Neuinszenierungen der Spielzeit statt. TRIO besteht aus einem Vortrag zur Thematik der Inszenierung, einem Probenbesuch und einer kreativen, bildkünstlerischen Arbeit.

Termine
Die Legende vom Anfang
28.03.2017, 18.00 Uhr
Niemand heißt Elise
02.05.2017, 18.00 Uhr

NEWSLETTER

Mehrmals jährlich versenden wir per Email einen Newslett er für interessierte Pädagog*innen mit Informationen rund um das Theater und die Figurenspielsammlung
Mitteldeutschland.

Anmeldung für den Newsletter per E-Mail an:

paedagogik@puppentheater-magdeburg.de